23 September 2021

Alles, was Sie über Kaffee wissen müssen

Kaffee – die meisten von uns trinken ihn täglich. Es gibt jedoch viele Mythen und Untertreibungen um dieses Getränk, die von vielen Menschen wiederholt und verbreitet werden. Es ist wichtig zu wissen, wie viele Jahre man Kaffee trinken kann, wie hoch der Koffeingehalt im Kaffee ist und ob sich sein Konsum negativ auf die Gesundheit auswirkt. Hier sind einige Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Kaffee.

Dürfen Kinder Kaffee trinken? 

Es ist in der Gesellschaft weit verbreitet, dass Kinder überhaupt keinen Kaffee konsumieren sollten. Ist es wahr? Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Koffein – das in großen Mengen im Kaffee enthalten ist – für Kinder nicht förderlich ist und zudem stark süchtig macht. Kaffeetrinken führt bei Kindern zu ungesunder Erregung – es wirkt sich viel stärker auf ihren Körper aus als bei Erwachsenen. Außerdem saugt Koffein Kalzium aus den Knochen heraus, was bei Kindern, die ständig wachsen und ihr Skelett intensiv wächst und sich entwickelt, zu sehr negativen Auswirkungen führen kann. Die meisten Ärzte und Wissenschaftler glauben, dass Koffein dem Körper mindestens bis zum Alter von siebzehn Jahren nicht zugeführt werden sollte. 

Kaffee aufbrühen – was Sie wissen sollten

Ist Kaffee trinken gesund?

Es wird allgemein angenommen, dass Kaffeetrinken nicht gesund ist, da es den Blutdruck im Körper erhöht. Für Menschen mit Bluthochdruck ist dies natürlich nicht von Vorteil, aber bei Menschen mit Hypotonie kann Kaffee sehr positive Auswirkungen haben. Daher ist die Antwort auf diese Frage nicht eindeutig. Kaffee enthält zahlreiche Polyphenole – sie verlangsamen den Alterungsprozess und verhindern zudem, dass sich Cholesterin in den Blutgefäßen ansammelt. Dies reduziert das Risiko von Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall. Kaffee kann auch eine bakterizide und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben werden, das Trinken verlangsamt zudem den Abbau von Vitamin C. Das Trinken von schwarzem, aufgebrühtem Kaffee regt die Darmperistaltik an – deshalb verspüren viele Menschen nach dem Trinken einer Tasse das Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen von Kaffee. 

Allerdings sollte man es mit Kaffee nicht übertreiben. Wenn Sie zu viel von diesem Getränk trinken, erhöht sich das Risiko für Herzerkrankungen wie Angina pectoris erheblich. Bei Menschen, die Kaffee in kleinen Mengen trinken, wurden solche Symptome jedoch nicht beobachtet. Kaffee in Maßen zu trinken reduziert das Risiko, an einer Leberzirrhose zu erkranken – dies wurde in vielen Studien nachgewiesen, wobei die schützende Wirkung von Kaffee auf die Leber nicht bekannt ist. Es ist auch bekannt, dass das Trinken einer Tasse Kaffee pro Tag den Serotoninspiegel im Körper erhöht, was sich positiv auf unsere Stimmung auswirkt und sie verbessert.

Hat Kaffee viele Kalorien?

Während einer Diät fragen wir uns oft, ob Kaffeekonsum den Prozess verhindert, unnötige Kilogramm zu verlieren. Kaffeeliebhaber werden sich sicherlich darüber freuen, dass gewöhnlicher schwarzer Kaffee praktisch keine Kalorien hat. Das darin enthaltene Koffein beeinflusst zusätzlich die Beschleunigung des Stoffwechsels und unterstützt zudem die Fettverbrennung. Kaffeetrinken kann daher für Diäten sehr vorteilhaft sein. Es sei jedoch daran erinnert, dass Kaffee selbst praktisch keine Kalorien hat, aber leckere Ergänzungen. So kann Kaffee mit verschiedenen Sirupsorten, Zucker, Milch, Schlagsahne oder anderen Köstlichkeiten am Ende bis zu mehreren hundert Kalorien enthalten – das ist etwa eine gesunde, ausgewogene Mahlzeit, die man zum Abendessen verzehren kann! Diätkaffee ist also nicht schädlich, aber du solltest unbedingt schwarzen Kaffee ohne Zusatzstoffe wählen.

Kaffeebohnen

Wie viel Koffein hat Kaffee?

Es ist nicht schwer, Informationen darüber zu finden, wie viele Milligramm Koffein Sie an einem Tag sicher konsumieren können. Allerdings weiß nicht jeder, wie viele mg Koffein im Kaffee enthalten sind. Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig – alles hängt von der Kaffeesorte ab. Eine große Tasse Espresso-Kaffee enthält etwa 60-80 Milligramm Koffein, während Instant-Kaffee etwas weniger davon enthält. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie am Geschmack von Kaffee nicht immer erkennen können, ob er viel Koffein enthält – die meisten von uns denken, dass bitterer, starker Kaffee viel mehr bietet als schlecht gebrühter Kaffee. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies nicht der Fall ist – Sie sollten dies im Hinterkopf behalten, um nicht versehentlich Koffein zu überdosieren. Dies kann sehr unangenehme und manchmal sogar gefährliche Folgen haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial