16 Mai 2022

Ernährung nach Blutgruppe – Essenz, Tipps, Meinungen

fiolka z krwią

Ein ausgewogenes Menü ist notwendig, um den Körper im Gleichgewicht zu halten. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass die Ernährung nicht nur beim Abnehmen hilft, sondern auch einen großen Einfluss auf die Organfunktion hat. Eine große Gruppe von Ernährungsberatern glaubt, dass das Menü streng auf die Blutgruppe bezogen sein muss. Demnach senkt eine auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Blutgruppendiät das Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Was also sollten Menschen mit Blutgruppe A essen, und was sollten Menschen mit Blutgruppe B essen?

Blutgruppe und Ernährung – Tabelle der kontraindizierten Produkte

Nach Ansicht vieler Menschen sollten die eingenommenen Mahlzeiten den Prinzipien einer an die Blutgruppe angepassten Ernährung folgen . Durch die richtige Zusammenstellung von Mahlzeiten können Sie ein gesundes Gewicht halten. Zudem reduziert ein auf die Bedürfnisse des Körpers abgestimmter Speiseplan das Risiko schwerer Erkrankungen. Welche Obst- und Gemüsesorten sollten von der Ernährung einer Person mit Blutgruppe A gestrichen werden und was sollte nicht in die Ernährung von Blutgruppe B aufgenommen werden? Die folgende Tabelle der nicht empfohlenen Produkte wird alle Zweifel zerstreuen.

BlutgruppeObst und Gemüse nicht empfohlenTierische Produkte nicht empfohlenAndere kontraindizierte Produkte
UNDTomate, Paprika, Mango, Mandarine, Banane und OlivenGeflügel (z. B. Gans), Fisch wie Hering, Aal, Heilbutt, Thunfisch, fettreicher KäseGelatine, Weizenmehl, Essig, Pumpernickelbrot
BLinsen, Oliven, Avocado, Mais, Kürbis, Tomate, Rettich, RhabarberGeflügel (insbesondere Huhn), Fisch (z. B. Aal), Käse (Gouda, Edamer)Sesam, Haselnüsse, Pistazien, Cashewnüsse, Weizenmehl, Roggenmehl
ABPfeffer, Avocado, Kürbis, Banane, Birne, MaisGans, Hühnerfleisch, Schweinespeck, Rind, Räucherlachs, Marinierter Hering, Butter, Langreifkäse (z. B. Camembert), Milch 3,2 %, HeilbuttEssig, Haselnüsse, Mohn, Buchweizen, weizenhaltige Produkte
0Mais, Bohnen, Linsen, Blumenkohl, Rhabarber, Avocado, Orange, Erdbeeren, Mandarine, Rosenkohl, MeloneMilchprodukte, z.B. Kefir, gesüßter Joghurt, SpeiseeisChampignons, Weizenmehl, Erdnüsse, Pistazien

Ernährung – Blutgruppe A.

Ernährung und Blutgruppe

Frauen und Männer mit Blutgruppe A müssen auf das reibungslose Funktionieren des Immunsystems achten. Daher sollten sie viel Obst und Gemüse essen. Leider neigen Menschen mit Blutgruppe A zu Erkältungen und bakteriellen Infektionen. Daher ist die Änderung des Menüs in ihrem Fall besonders wichtig. Das Grundprinzip einer Ernährung der Blutgruppe A ist die Begrenzung des Fleischkonsums. Besonders Geflügel und schwer verdauliches Schweinefleisch. Trotzdem sollten sie nicht vollständig eliminiert werden, da Fleisch eine reiche Eisenquelle ist, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig ist.

Produkte angegeben

Die Ernährung von Menschen mit Blutgruppe A muss reich an Produkten pflanzlichen Ursprungs sein. Ein gesundes und leckeres FrühstückEs gibt Roggenbrot-Sandwiches mit Lachs, Salat und Zwiebeln. Reiswaffeln, Karottenschnitzel mit Joghurt-Dip und Zwetschken eignen sich für den Mittagstisch zur Arbeit. Denken Sie beim Kochen des Abendessens daran, dass es Produkte enthalten muss, die den Körper mit viel Energie versorgen. Eine gute Lösung für das Hauptgericht ist gekochter Brei mit Gemüse und Fisch. Die perfekten Essensbegleiter sind Brokkoli, Karotten und Kohlrabi. Nachmittagstee für Menschen mit Blutgruppe A kann Haferflocken mit Kirschen und Pflaumen und frisch gepresstem Grapefruitsaft sein. Eine solche Zusammensetzung liefert viele Vitamine und Nährstoffe, um das reibungslose Funktionieren des Immunsystems zu unterstützen. Die letzte Mahlzeit des Tages sollte nicht kalorisch sein. Bei der Zubereitung des Abendessens lohnt es sich, zu Dinkelbrot, sowie Olivenöl und Gemüse zu greifen.

Ernährung – Blutgruppe B

Abnehmen und Blutgruppe

Die meisten Menschen mit Blutgruppe B haben keine größeren Probleme mit der Immunität . Dennoch sind einige Männer und Frauen anfällig für Erkrankungen des Nervensystems. Um der Erkrankung vorzubeugen, lohnt es sich, die Ernährung an die Blutgruppe anzupassen. Die Basis eines ordentlichen Speiseplans sind Fleisch- und Milchprodukte. Trotzdem sollten Sie viel Gemüse essen, ausgenommen Tomaten und deren Konserven. Es lohnt sich auch, zu Kräutertees zu greifen, die die beste Alternative zu kohlensäurehaltigen Getränken sind.

Produkte angegeben

Laut Experten sollten Menschen mit Blutgruppe B viel Fleisch essen. Vor allem Lamm, Lamm und Wild, die viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Da das Frühstück einfach und schnell sein sollte, ist ein Obstsalat eine gute Option für die erste Mahlzeit des Tages. Für seine Zubereitung lohnt es sich, egoistische Früchte wie Ananas, Bananen oder Papaya zu verwenden. Das zweite Frühstück kann Knäckebrot mit Hüttenkäse, Paprika und Salat sein. Besonders lecker sind Sandwiches mit Rucola, Feldsalat und Chicorée. Frauen und Männer mit Blutgruppe B müssen zum Abendessen eine große Portion Fleisch essen, um den Körper mit der richtigen Menge an Protein zu versorgen. Lammauflauf mit Karotten und Petersilie ist die perfekte Wahl. Am besten bereitet man es im Schnellkochtopf zu, damit das Gemüse nicht zu viele Vitamine verliert. Zu dem Gericht kann man Kartoffeln essen, aber Reis ist auch gut. Der Nachmittagstee ist die richtige Zeit, um Joghurt mit Obst oder Gemüse mit Knoblauchsauce zu essen. Zum Abendessen lohnt es sich, Salate zu essen, die eine Quelle von Kohlenhydraten und Proteinen sind, die für das Funktionieren des gesamten Körpers notwendig sind. Es ist gut, Fisch wie Lachs oder Makrele sowie grüne Bohnen und verschiedene Salatsorten hinzuzufügen.

Diät Blutgruppe AB

Menschen mit der Blutgruppe AB sind anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Extremfall können Probleme mit normalem Blutdruck sogar zu einem lebensbedrohlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Darüber hinaus ist erwiesen, dass Frauen und Männer der Blutgruppe AB viel stärker onkologischen Erkrankungen ausgesetzt sind als Menschen mit anderen Gruppen. Kein Wunder, dass sich viele Menschen aus gesundheitlichen Gründen dazu entschließen, ihre Speisekarte zu ändern. Interessanterweise leitet sich die Blutgruppe AB von den zuvor gebildeten Gruppen ab: A und B.

Produkte angegeben

unnötige Kilos und Blutgruppe zu verlieren

Frauen und Männer mit der Blutgruppe AB , die ihre Essgewohnheiten ändern möchten, sollten häufiger auf Milchprodukte zurückgreifen.Warum? Milchprodukte wirken sich positiv auf die Insulinproduktion aus. Wählen Sie für das erste Frühstück Kefir oder Naturjoghurt mit Früchten. Es ist eine gute Idee, dem Hüttenkäse Pflaumen oder Trauben hinzuzufügen. Das Abendessen muss aus einer großen Menge Kohlenhydrate und Eiweiß bestehen. Menschen mit der Blutgruppe AB können gedämpfte Forelle mit Reis, Petersilie und Blumenkohl zubereiten. Sowohl Fisch als auch Gemüse liefern reichlich Nährstoffe. Außerdem regen sie den Stoffwechsel an. Für den Nachmittagstee ist es eine gute Lösung, Mehrkornmüsli mit Walnüssen, Weintrauben und Ananas zu essen. Eine solche Mahlzeit versorgt den Körper mit vielen Ballaststoffen, die den Darm regulieren und die Verdauung unterstützen. Die letzte Mahlzeit sollte nicht fettig sein. Ein leckeres und gesundes Abendessen ist ein Salat mit Tomaten, Sellerie,

Ernährung nach Blutgruppe 0

Blutgruppe 0

Leider neigen Menschen mit Blutgruppe 0 dazu, zu viel Gewicht zuzunehmen. Meistens wird es durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht. Um die Funktion des Körpers in diesem Fall zu unterstützen, sollten Sie große Mengen an jodreichen Lebensmitteln zu sich nehmen. Daher müssen Frauen und Männer mit Blutgruppe 0 so oft wie möglich zu Fisch und Meeresfrüchten greifen, die eine Unmenge an wertvollen Mikro- und Makroelementen enthalten. Darüber hinaus sollte die Speisekarte solcher Menschen auf tierischen Produkten basieren.

Produkte angegeben

Der wichtigste Bestandteil der Ernährung eines Menschen mit Blutgruppe 0 sind verschiedene Fleischsorten wie Rind, Lamm und Kalb. Trotzdem ist es sehr wichtig, viel ballaststoffreiches Gemüse zu essen. Warum? Ballaststoffe regen die Verdauung an, wodurch Übergewichtige ein paar unnötige Kilos verlieren können. Ein Frühstück mit Blutgruppe 0 sollte aus viel Gemüse in Kombination mit rotem Fleisch bestehen. Als erste Mahlzeit des Tages ist ein Roggenbrot-Sandwich mit einer Scheibe reifem Schinken und Spinat auf jeden Fall eine gute Option. Bei der Zubereitung des Abendessens lohnt es sich, Meersalz zu verwenden, das eine wertvolle Jodquelle darstellt. Das perfekte Hauptgericht für Menschen mit Blutgruppe 0 ist ein Rindersteak, serviert mit einem Salat aus Rote Bete, Zwiebel, Grünkohl und Walnüssen. Aufgrund der Tendenz zur Gewichtszunahme lohnt es sich, das Abendessen so zusammenzustellen, dass damit es nicht viele Kalorien enthält. Die erstklassige Wahl sind Meeresfrüchte mit Feigen und einer leichten Sauce mit Petersilie.

Ernährung nach Blutgruppe – Meinungen

Sowohl die Ernährung für Blutgruppe A, B oder 0 ist ein ausgewogenes Menü, das zahlreiche Opfer erfordert. Trotzdem entscheiden sich viele Menschen dafür, ihre ungesunden Essgewohnheiten zu ändern. Die meisten Männer und Frauen, die eine Blutgruppendiät einhalten, bestätigen, dass sie eine sehr gute Wirkung auf sie hat. In Internetforen finden Sie Meinungen, die bestätigen, dass durch die Anpassung der verzehrten Mahlzeiten an die Bedürfnisse des Körpers die Immunität und das Wohlbefinden gesteigert werden. Daher wird eine Blutgruppendiät für Menschen empfohlen, die Probleme mit ständigen Infektionen haben. Viele Forenbenutzer schreiben, dass sie durch die Streichung einiger Produkte aus dem Menü zum korrekten Gewicht zurückgekehrt sind. Kein Wunder, eine ausgewogene Ernährung unterstützt den Stoffwechsel und andere wichtige Prozesse im Körper. Darüber hinaus glauben viele Menschen

Solche positiven Meinungen zum Verzehr körpergerechter Mahlzeiten führen dazu, dass sich immer mehr Frauen und Männer für eine Umstellung ihres Speiseplans entscheiden. Auf jeden Fall sollten Menschen, die mit schlechter Laune und überschüssigen Kilos zu kämpfen haben, über eine Ernährungsumstellung nachdenken. Dennoch wird die endgültige Entscheidung am besten nach Rücksprache mit einem Ernährungsberater getroffen.

Katarzyna Kroteniuk

Chefredakteur des Blogs diet4u.org

Alle Beiträge ansehen von Katarzyna Kroteniuk →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial